Variationen des GORGONZOLA

Gorgonzola ist nicht Gorgonzola! Es bestehen große Unterschieden beim Herstellungsprozess und im Geschmack. Bei allen Variationen handelt es sich immer um einen Weichkäse mit Edelschimmel.

  • GORGONZOLA  DOLCE
  • GORGONZOLA  PICCANTE
  • GORGONZOLA  UNA PASTA
  • GORGONZOLA  DUE PASTE
  • GORGONZOLA  DOLCELATTE
  • GORGONZOLA  TORTA SAN GAUDENZIO
  • GORGONZOLA  GONDOLA

Fangen wir mit dem GORGONZOLA  GONDOLA an, dies ist eine dänische Variation des klassischen Gorgonzola`s  😉

Der TORTA SAN GAUDENZIO ist eine interessante Variante. Wie eine Torte ist diese Käsespezialität in Schichten aufgebaut. Abwechselnd wird hier Mascarpone und Gorgonzola gestapelt.

DOLCELATTE ist eine Käsespezialität von Galbani. Hier wird ein sahnig-milder, junger Gorgonzola hergestellt mit nur leichtem Oberflächenschimmel. Ideal für den Liebhaber des milden Gorgonzola`s

Ebenso der GORGONZOLA  DOLCE ist eine eher milde Sorte, seine Reifedauer liegt bei 2 Monaten.

Im Gegensatz dazu der GORGONZOLA  PICCANTE, er reift 3 bis 4 Monate und hat eine deutliche Würze für den Kenner.

GORGONZOLA  DUE PASTE  ist ein unter Kennern gesuchter Gorgonzola, der heute leider immer seltener produziert wird. Er zeigt einen kräftigen,pikanten Geschmack. Hier wird die Abendmilch mit Lab angesetzt, und der Käsebruch bis zum nächsten Morgen in Tüchern aufbewahrt. Schichtenweise wird dieser Bruch dann mit dem Käsebruch der folgenden Morgenmilch vermengt. Hier steckt viel Handwerkliches Geschick.

GORGONZOLA  UNA PASTA ist die fabrikmäßige Variante des Due Paste. Hier wird die dickgelegte Vorabendmilch mit der Morgenmilch gemischt.

Eine Antwort auf Variationen des GORGONZOLA

  • Pingback: Mit dem Blogstöckchen ab in den Urlaub - Mettsalat.de - Fleisch ist mein Salat

Schreibe einen Kommentar