Harzer Käse

 

Der Harzer Käse ist ein Sauermilchkäse

Woher kommt der Name? Bereits im ausgehenden 18.Jahrhundert wurde im Harz Sauermilchkäse gewerblich produziert. Seid dieser Zeit ist die Herstellung gleich geblieben. Als Grundlage für den Sauermilchkäse dient Magermilch, das ist entrahmte Milch. Mit Hilfe von Milchsäurebakterien wird diese Milch dickgelegt. In relativ warmen Räumen wird dann der Sauermilchkäse ruhen gelassen. Aus 100 Liter Milch lassen sich so 8 bis 9 Kilogramm Sauermilchkäse gewinnen. Dieser Käse ist hat unter 10 % Fett in der Trockenmasse und zählt daher zu den Käsesorten der Magerstufe. Der Eiweißgehalt ist allerdings mit bis zu 37% relativ hoch. 

Den Harzer Käse gibt es in unterschiedlichen Formen:

  • der Harzer Handkäse wird in Rollen von 150 bis 250 Gramm, jeweils unterteilt in Talern, im Handel angeboten, ein Sauermilchkäse mit Rotschimmelkulturen
  • der Harzer Korbkäse hat ca.200 Gramm und wird zylindrisch geformt mit einer Höhe von ca. 3 Zentimetern und einem Duchmesser von bis zu 8 Zentimeter, ein Sauermilchkäse mit Edelschimmel
  • der Harzer Stangenkäse, er wird in Stangenform unterschiedlichen Ausmasses angeboten, von 60 bis 125 Gramm, gerne wird hier die Edelschmierrinde auch mit Kümmel bestreut.

Geschmacklich entwickelt sich dieser Sauermilchkäse mit steigender Lagerungszeit zu einem mehr würzigem Ton und zu einem strengerem Geruch hin. Aus dieser Käsespezialität lassen sich eine ganze Reihe von interessanten Rezepten finden. Ich werde hier im Blog noch einige Ideen einfließen.

2 Antworten auf Harzer Käse

  • Wo kann ich Harzer Kaese in Frankreich kaufen, bzw.
    durch Postversand in D. bestellen ?
    Danke, hck

  • Hallo Hanns,
    bei der https://www.kaeseplatte.com website oben links finden sich meine “Käse Anzeigen”, dort beispielsweise auf Hartkäse klicken und dort im Suchfeld “Harzer Käse” eingeben. Momentan gäbe es ein leckeres Angebot unter “Harzer Käse Paket”, vorher aber immer Nachfragen wegen Versand nach F !

Schreibe einen Kommentar