Milchkuhfütterung

 

Moderne Milchkuhfütterung

 

Gewinnmaximierung durch optimale Milchkuhfütterung

Die Milchkuffütterung beeinflusst nicht nur die quantitative Leistung der Tiere, sondern auch die Qualität der Milch. Diese unterliegt strengen Kontrollen und hohen gesetzlichen Standards. Mit einer bedarfsgerechten Fütterung können Milchbauern daher eine optimale Milchproduktion und damit maximale Gewinne erzielen.

Fütterung nach Leistung

Jede Milchkuh bring individuelle genetische Voraussetzungen mit, deshalb bestehen in einer Herde oft große Unterschiede in der Milchleistung der einzelnen Tiere. Für Milchbauern ist es daher betriebswirtschaftlich nicht sinnvoll, alle Kühe mit dem gleichen Futter zu versorgen. Die Tiere werden statt dessen in Leistungsgruppen eingeteilt. Sie erhalten ihre Futterrationen entsprechend ihrer Leistung, wobei gilt, dass Kühe mit höherer Milchleistung einen höheren Bedarf an Futter beanspruchen. Die Tiere in den besonders leistungsfähigen Gruppen werden z. B. mit speziellem, hoch angereicherten Futter versorgt, welches sehr teuer ist. Viele nützliche Informationen zum Thema Kuhfutter stehen unter agrarnetz.com.

Bedarfsgerecht füttern

Bei der Milchkuhfütterung müssen die Landwirte einerseits auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Kosten und Gewinn achten. Andererseits spielen Faktoren wie Tiergesundheit und Umweltschutz eine wichtige Rolle. Bereits geringe Abweichungen von der bedarfsgerechten Fütterung können einen negativen Einfluss auf die Lebensleistung der Kühe ausüben. Besonders kritisch ist dabei die Zeit der Kälberfütterung direkt nach der Geburt.

Staatliche Kontrolle des Milchmarktes

Der Milchmarkt und der Milchpreis unterliegen der staatlichen Kontrolle. Als Instrument dieser Kontrolle fungiert die Milchquotenbörse. Milchbauern erhalten dreimal jährlich die Möglichkeit, mit ihren staatlich festgelegten Milchkontingenten zu handeln. Ziel ist die Vermeidung einer teuren Überproduktion. Bis zum Frühjahr 2015 werden die Preise noch über die Milchbörse reguliert, danach werden die Milchquoten abgeschafft.

Schreibe einen Kommentar