Käseplatte – Käse: Mozzarella, Camembert bis Pecorino

Käse Genuss und Leidenschaft

Meine Käse Zwiebel Suppe

 

Nicht nur für die Silvesterparty ideal, lecker und gesund in der kühlen Jahreszeit meine Käse-Zwiebel-Suppe.

2 Kilogramm Zwiebeln entschalen und vierteln und in längliche Scheiben schneiden. In den Topf etwas Rapsöl geben und die Zweibeln goldgelb anbraten. Nun etwas Mehl darüberstreuen, so 1-2 Esslöffel, und einen Liter Wasser in den Topf. Das ganze eine Viertel Stunde köcheln lassen. Entsprechend der Menge Wasser 2 Gemüsebrühwürfel dazugeben, einen Bund feingehackte Petersilie rein, 3-4 ebenso sehr fein gehackte oder durchgepresste Knoblauchzehen, dann mit Pfeffer, Kräutersalz und Muskatnuss (alles frisch gerieben) abschmecken.

Zum Abschluß 100 Gramm Pecorino oder auch Raclettekäse zerkleinert in den Topf geben und warten, bis der Käse auf der Oberfläche des Süppchens geschmolzen ist und schon ist die Suppe fertig.

Dazu reiche ich frisch getoastetes Weißbrot. Alternativ kann man auch das frisch getoastete Brot in den Topf obendrauf geben und mit noch mehr Käse überbacken lassen.

 

 

 

Eine Antwort auf Meine Käse Zwiebel Suppe

  • ich habe vom letzten Raclette-Abend noch Raclette-Käse übrig und frag mich schon die ganze Zeit was man außer Raclette damit anstellen kann. Das hier ist ja schon mal eine tolle Idee ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung

Werbeanzeige