Käseplatte – Käse: Mozzarella, Camembert bis Pecorino

Käse Genuss und Leidenschaft

Käse grillen auf dem Gartengrill

 

Käse grillen, geht das?

 

Immer wieder taucht bei Grillfreunden die Frage auf, ja kann man den auch Käse grillen. Käse auf dem Grill, ja das geht. Doch nur wenige Käsearten sind dafür gemacht. Normalerweise verbrennt Käse sehr schnell, zuvor verläuft er klebrig, also alles andere als ein idealer Grillkäse. Doch was machen Käsefreunde oder auch Laktovegetarier bei einem Grillabend, wenn ein Grillspiess nach dem anderen gemacht wird? Unter Vegetariern ist der Grillkäse auf Grillpartys der Hit.

Früher behalf man sich mit Fetakäse, den man in Alufolie einwickelte, mit etwas Olivenöl verfeinerte und auch je nach Geschmack Pfeffer, Peperonischnipsel, Zwiebelringe oder Paprikagewürz dazugab, war ja auch echt lecker.

 

Halloumi, der zyprische Grillkäse

 

Halloumi ist eine ganz besondere Käseart. Der Halloumi, er wird auch Halumi oder Challumi genannt, sieht optisch wie ein Mozzarella aus, ist aber etwas fester und auch schnittfester. Dazu etwas würziger, der leichte Minzgeschmack entsteht durch die Herstellung. Doch das wichtigste für Grillfreunde, dieser Käse bleibt beim Braten oder Grillen fest, er schmilzt nicht.

Vor Jahren gab es diesen Backkäse und Grillkäse meist nur in türkischen oder arabischen Feinkostläden, doch mittlerweile wird er sogar von grösseren Supermärkten angeboten. Der bekannteste Lieferant ist GAZI, neben dem Naturgrillkäse gibt es auch Varianten mit Mittelmeerkräutern oder etwas schärfer mit Chili.

 

Grillrezeptideen für den Halloumi

 

Idealerweise wartet man beim Grillen mit Holzkohle etwas länger ab wie beim Fleisch. Bei Gasgrills kann man ja mit der Temperatur leichter hantieren.

Käsegrillspiesse ist eine leckere Alternative zu Fleischspiessen. Dazu steckt man auf einen Holzspiess rote Paprika, Zwiebel, Zucchini und kleiner Tomaten, und jeweils dazwischen ein Stück Halloumi. Wer diesen Käse das erste Mal isst, der wird über die Konsistenz überrascht sein. Beim Reinbeissen quietscht er etwas und wirkt leicht gummiartig, doch wenn der Geschmack durchkommt und man schön Kauen kann, ein Gedicht.

Käserostbrot ist eine Variante, wenn der Grill recht wenig Hitze noch hat. Dazu gibt man unter dickere Bauernbrotscheiben eine Scheibe Halloumi gerne in einer gewürzten Variante.

Oder ganz einfach den Halloumi in 1 cm dicke Scheiben schneiden und wie Fleisch auf den Grill legen.

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung

Werbeanzeige