Käseplatte – Käse: Mozzarella, Camembert bis Pecorino

Käse Genuss und Leidenschaft

Radicchio Herzen an Parmesan

 

Salatherzen vom Radicchio und Parmesan

Bella Italia lässt grüssen, ein leckeres und gesundes Gericht gut für den Winterabend! Der Radicchio ist ein Verwandter des Chicorée und eine italienische Spezialität. Erst die letzten 15, 20 Jahre hat diese leicht bittere Salatvariante mit dem schönen rötlichen Farbenspiel den Alpenkamm in nördliche Richtung überwunden. Meist findet man den Radicchio als Beimischung im Salat.

Aber auch alleine lässt sich etwas anstellen mit dem Radicchio.

Beim Einkauf auf die längliche Form achten. Je nach Hunger und Anzahl der Gäste brauchen wir 6 bis 12 Radicchioköpfe. Die äußeren Blätter finden den Weg in den Salat, wir brauchen mehr die inneren Blätter, die Herzblätter. Das Herz bleibt erhalten.

Die Salatherzen kommen nun für kurze Zeit in kochendes Salzwasser, das entbittert etwas. Anschliessend Abtropfen lassen. Gewürze wie Pfeffer und Salz zugeben.

In einer gefetteten Kasserolle ( Butter oder Öl ) die Herzen einschichten und großzügig mit geriebenem Parmesan ( Parmesanflöckchen ) bestreuen.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und unser schmackhaftes Käsegericht für ca. 15 Minuten überbacken lassen.

Die letzten Minuten kann man ja noch ein frisches Weissbrot mit erwärmen. Den passenden Weiswein aber eher kaltgestellt mitgeniessen.

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung

Werbeanzeige