Käseplatte – Käse: Mozzarella, Camembert bis Pecorino

Käse Genuss und Leidenschaft

Phytosterine im Käse

 

Phytosterin auch im Käse ?

Nachdem die ersten Designer-Käse im Kühlregal zu finden sind, habe ich ein wenig über die Phytosterine recherchiert.

Schlagworte sind hier food-design, functional food = funktionelle Lebensmittel, also der Versuch, durch Zusätze Lebensmittel so zu gestalten, dass sie gesundheitliche Wirkung zeigen ! Doch was macht dieser sekundäre Pflanzenstoff Phytosterin. Der chemische Aufbau ist ähnlich dem tierischen Cholesterin, aber die Wirkung ist gegensätzlich, nämlich cholesterinsenkend.

Täglich nimmt der Mensch mit gemischter Kost ca. 0,5 Gramm zu sich aus Nüssen, Getreidekeimen, Sonnenblumenkerne, Soja, Avocado, Oliven , Sesam, Kürbiskerne und pflanzlichen Ölen usw. . 

Aus Expertenkreisen wird empfohlen, nicht mehr als 3 Gramm Phytosterine  täglich zu sich zu nehmen und auch nicht diese Substanz "künstlich" erhöht über einen längeren Zeitraum zu verzehren, weil die Phytosterine auch eine Schattenseite haben.

Es wird eine mögliche Verminderung in der Aufnahme fettlöslicher Vitamine (Vitamin A und Vitamin E) diskutiert. Daher sollten Kinder, Schwangere , Stillende und vor allem Personen ohne erhöhten Cholesterinspiegel diese Designer-Nahrungsmittel nicht zu sich nehmen.Was sagt Wikipedia zu den Phytosterinen?

“Gesundes” Essen: EU hilft Geschäftemachern

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung

Werbeanzeige